Das Writing (Graffiti)

Alles begann in den 60iger Jahren in Philadelphia. Jugendliche fingen auf einmal an Kunstwerke an Mauern und Geäuden zu hinterlassen, so genannte Tags im Fachjargon. Damit legten Sie den Grundstein für die zukünftige Wirting Kultur. Doch damals stoß man jedoch zunehmend auf Gegenwind anstatt auf positive Kritik und die Tags aus der damaligen Zeit wurden von der Öffentlichkeit scharf kritisiert.
Mitte der 70iger Jahre schwabbte dieses Phänomen allerdings rüber nach New York an die Ostküste der USA und man begann alles mögliche mit Tags zu versehen. Die große Zeitung New York Times widmete den Tags und einem bestimmten Künstler namens TAKI193 einen Artikel und Künstler aus der ganzen Welt wurden auf diese besondere Art der Kunst aufmerksam. Ab dem Zeitpunkt entwickelte sich der Ruf der Graffitis viel positiver und wurde von der Öffentlichkeit nicht mehr so scharf gesehen wie zuvor.