Hip Hop, eine ganz eigene Kultur für sich!

Als Hip Hop bezeichnet man eine kulturelle Bewegung, die Ihre Wurzeln in den afroamerikanischen Ghettos aus den 70iger Jahren hat. Es entwickelte sich danach eine regelrechte Subkultur und wurde zu einem weltweiten Phänomen. Hip Hop wird in der Regel auf der Straße ausgelebt, so war es zumindest früher der Fall. Außerdem besteht Hip Hop auf 4 verschiedenen, elementaren Teilen: Rap, DJing, B-Boying und Graffitii Writing. Diese 4 elementaren Teile sind aber nur noch sehr gering präsent, denn wenn jemand in der heutigen Zeit “Hip Hop” hört, so wird in erster Linie an Rap-Musik gedacht und nicht an die anderen 3 Elemente.
Mit der Zeit haben sich jedoch auch andere Elemente entwickelt, die fester Bestandteil des Hip Hops geworden sind. Beat Boxing zum Beispiel ist darin enthalten, denn diese Kunst mit dem Mund gleichzeitig mehrere Geräusche zu machen hat sich erst seit einigen Jahren durchgesetzt und populär geworden.

Nun möchte ich Ihnen jedoch die einstigen 4 Elemente des Hip Hop etwas näher bringen und Ihnen detailliert Erläutern.